PantherMedia 5512231

Starke Helfer für den Umzug – Aufgaben von Möbelpackern

Möbelpacker unterstützen einen Umzug tatkräftig, doch sie sind nicht für alles zuständig und einige Vorarbeiten müssen die Auftraggeber allein bewältigen. Dazu zählt häufig nicht nur das Packen der Kisten, sondern auch die Klärung für den LKW-Stellplatz während des Ein- und Ausladens und natürlich müssen die Auftraggeber vorher entscheiden, wo welche Möbel im neuen Zuhause aufgestellt werden sollen. Eine gute Planung hilft den Möbelpackern dabei, den Umzug schnell über die Bühne zu bringen und mit Eigenleistungen lässt sich sogar noch der eine oder andere Euro sparen.

Vollservice oder Teilauftrag?

Beim Erteilen eines Auftrags an ein Umzugsunternehmen werden verschiedene Faktoren abgefragt. Sollen nur große Möbel transportiert werden oder der gesamte Haushalt und sind die Schränke und Regale bereits abgebaut oder sollen das die Möbelpacker übernehmen? Solche Fragen sollten frühzeitig geklärt werden, damit jeder weiß, was auf ihn zukommt. Einige Unternehmen bieten einen kompletten Service, bei dem sogar das Packen der Umzugskisten mit übernommen werden kann. Allerdings gibt es viele Menschen, die ihr privates Hab und Gut nicht gern in fremden Händen sehen und dann sollten die Kartons mit Unterlagen, Wäsche oder anderen privaten Dingen schon vorab selbst gepackt werden. Ziehen große Zimmerpflanzen ebenfalls um, müssen sie natürlich geschützt und damit gut eingepackt werden. Die Möbelpacker haben dafür meist ausreichend Folie dabei und helfen auch beim Einpacken, wenn die große Palme gut gesichert den Transport antreten soll. Häufig müssen die einzelnen Serviceleistungen der Möbelpacker vorab abgesprochen werden, damit das Unternehmen zeitlich planen kann und auch ein reeller Kostenvoranschlag erstellt werden kann. Mehr Leistungen kosten schließlich mehr Zeit und damit Geld.

Ab- und Aufbau von Möbeln

Professionelle Möbelpacker übernehmen nicht nur den Aufbau von Bett und Schrank, sondern sie schließen auch Herd, Waschmaschine und Spüle an, wenn das gewünscht ist. Liegen nicht hunderte von Kilometern zwischen dem alten und dem neuen Zuhause kann so ein kompletter Umzug an einem Tag abgewickelt werden und bereits am Abend steht die Küche voll funktionstüchtig an ihrem neuen Platz. Zum Transport demontierte Möbel können Möbelpacker natürlich ebenfalls im neuen Zuhause aufbauen und einige betrachten das auch als normalen Service. In vielen Fällen muss diese Leistung aber  zusätzlich vereinbart werden und die Kosten für einen Umzug lassen sich gut hier vergleichen.

Schriftliche Vereinbarungen sind sinnvoll

Mit einem telefonischen Kostenvoranschlag weiß man als Kunde zwar ungefähr, welche Kosten erwartet werden können, doch viele Unternehmen schlagen dann am Ende des Umzugs noch etliche zusätzliche Leistungen auf die Rechnung auf und das kann den Kostenvoranschlag sogar verdoppeln. Schriftliche Vereinbarungen sind daher sinnvoll. Per Mail oder Post sollte ein Kostenvoranschlag sämtliche Leistungen der Möbelpacker auflisten und auch, welche Preise dafür fällig werden. So behalten Kunde und Unternehmen die Finanzen fest im Blick und es gibt später keine Unstimmigkeiten. Eine Brotzeit und ein kleines Trinkgeld halten die Stimmung während des Umzugs hoch und dann lassen sich die Möbelpacker auch zu kleinen Zusatzaufgaben überreden, die eigentlich nicht im Leistungsumfang enthalten waren.



Kategorie Jobs